Bilddateien sind Public Domain Mark 1.0. Institut für Klassische Archäologie der Eberhard Karls Universität Tübingen, ID421. Aufnahme durch Stefan Krmnicek.

Magnesia am Sipylos

222-235 n. Chr.

 

Depot

Inventarnummer

SNG Tübingen 3714

Vorderseite

IOV MAM-EA CEBACTH. [rundes E]. Drapierte Büste der Mamaea in der Rückenansicht nach r.

Rückseite

MAΓNHTΩ-N CIΠV//ΛOV. Apollon auf Altar sitzend nach l. In der Rechten Lorbeerzweig, die Linke gestützt auf Leier (kithara), die auf einen zweiten Altar gestellt ist.

Dargestellte/r

Iulia Mamaea
Info

dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Stadt NDP

Datierung

222-235 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

6,62 g

Durchmesser

26 mm

Stempelstg.

8 Uhr

Münzstätte

Magnesia am Sipylos Nomisma geonames NDP

Region

LydienNomisma NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

SNG Tübingen Nr. 3714 (dieses Stück); D. Calomino, RPC VI online, Coin type (temporary no.) 4646,6 (dieses Stück); BMC Lydia 149 Nr. 71. Vgl. SNG Copenhagen Nr. 266 (dort abweichende Vs.-Legende; abweichende Rs.-Ikonographie).

Webportale

https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/6/4646/6

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Römische Kaiserzeit

Vorbesitzer

Prof. Dr. Hildebrecht Hommel - 1975
Info

dnb viaf wikipedia NDP

Objektnummer

ID421

Permalink

https://www.ikmk.uni-tuebingen.de/object?id=ID421

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info